Cookies ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. [OK] [Mehr Informationen]

self balancer

Self balancer - selbst balancierende Roboter sind der neueste Trend in der E Mobilität. Ein "grünes" Fortbewegungsmittel welches Ihnen eine umweltfreundliche Mobilität ermöglicht. Die self - balancer sind rein elektrisch angetrieben und verursachen somit keine störenden Motorengeräusche. Die ausgeklügelte Technik im Inneren der self balancer ermöglicht eine außerordentliche und automatische selbständige Balancierung der Geräte. Die Geräte gleichen sich permanent selbst aus, sodass der Fahrer sich rein auf das Fahren des Gerätes und die damit verbundene Steuerung konzentrieren kann. Wünschen Sie eine Probefahrt? Gern! Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Modellsport Profis in Dresden vor Ort.  Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0351 418 853 80 oder per Mail unter info@modellsport-profis.de


Preisbereich wählen

Kapazität wählen

Hersteller wählen

Farbe wählen

Ninebot One Einrad (16 Zoll)

980,00 EUR

inkl. 19 % USt

aktion

Ninebot One S2 Einrad (14 Zoll)

949,00 EUR (-5,00 %)
Alter Preis: ab 998,95 EUR

inkl. 19 % USt

Hoverboard Smart Scooter 10 Zoll

499,00 EUR

inkl. 19 % USt



Elektrisches Einrad vs. Mini Segway
Diese Entscheidung liegt grundsätzlich beim Fahrer selbst, hierfür gibt es keine pauschale Regel. Die Entscheidung läßt sich auch nicht am Alter festmachen. Generell werden elektrische Einräder für den Funsport Bereich bevorzugt und Mini Segways eher wenn es um umweltfreundliche Personenbeförderung geht. Mini Segways haben nicht die Herausforderung einer seitlichen Neigung zu wiederstehen und sind somit wesentlich leichter für Anfänger zu fahren. Eine präzise Steurung des Gerätes ist bereits nach ein paar Minuten möglich. Um ein elektrisches Einrad sicher zu steuern bedarf es ein wenig Übung.

Worin liegen die Unterschiede bei Self balancern wie elektrisches Einrad oder Mini Segway?
Es gibt viele verschiedene self balancer wie elektrische Einräder, Mini Segways oder Hoverboards am Markt. Aber worauf sollte man achten wenn man sich ein elektrisches Einrad, einen Mini Segway oder ein Hoverboard kauft? Bitte setzen sie den Preis als letztes Vergleichskriterium an! Warum? Es sind technische Geräte welche einen Akku enthalten und somit auch eine potentielle Gefahrenquelle. Ein geringer Gerätepreis schlägt sich vor allem in der Qualität der Technik und der Qualität der Akkus nieder. Zudem beinhalten hochwertige Geräte das ein oder andere nützliche Feature wie zum Beispiel eine Handy App mit welcher sich sämtliche Geräteinformationen abrufen und teilweise sogar konfigurieren lassen. Das ist zum Beispiel bei Geräten der Marke Ninebot der Fall.

Lassen sich elektrische Einräder und Mini Segways nur auf glattem Untergrund fahren?
Nein! Prinzipiell kann man mit einem elektrischen Einrad oder einem Mini Segway nicht nur auf glattem Untergrund wie Straßen fahren. Wer die Steuerung beherrscht kann auch über Schotter, leichte Waldwege, Wiesen und unbefestigten Untergrund fahren. Da die Geräte über eine Profilbereifung verfügen, kann man grundsätzlich überall da fahren, wo man auch mit einem Fahrrad fahren könnte.

Wie schnell fahren elektrische Einräder oder Mini Segways?

Das ist immer vom Modell abhängig und variiert zwischen 15km/h bis 30km/h. Grundsätzlich kann man sagen, dass Sie bis zu 4 mal schneller als zu Fuß unterwegs sind. Aus Sicherheitsaspekten sollte man die Höchstgeschwindigkeit der Geräte nicht ausreizen. Wir empfehlen immer einen sorgsamen und vorausschauenden Umgang mit elektrischen Einrädern, Mini Segways und Hoverboards.

Wie ist die Reichweite bei einem elektrischen Einrad, einem Mini Segway oder einem Hoverboard?
Die Reichweite der Geräte hängt von drei wesentlichen Faktoren ab. Zum ersten die Kapazität des Akkus. Je größer der Akku des Einrades, des Mini Segways, oder des Hoverboards desto höher ist die Reichweite. Der zweite Parameter ist das Gewicht des Fahrers, je leichter der Fahrer, desto weniger Leistung wird für eine Vorwärtsbewegung benötigt. Und der dritte Parameter ist das Streckenprofil. Fahren Sie eine ausgewogene Strecke oder geht es nur Berg hoch. Permanente Anstiege spiegeln sich ebenfalls in der Reichweite des Akkus wieder.

Wird eine Schutzausrüstung für elektrische Einräder, Mini Segways und Hoverboards benötigt?
Prinzipiell empfehlen wir immer für die Fahrt mit einem elektrischen Einrad, einem Mini Segway oder einem Hoverboard eine entsprechende Schutzausrüstung anzuziehen. Diese sollte wenigsten einen sicheren Helm und Schützer für Ihre Knie und Ihre Ellenbogen enthalten. Ein zusätzlicher Schutz für Ihre Handgelenke ist ebenfalls empfehlenswert.

Ist ein elektrisches Einrad für den Straßenverkehr zugelassen?
Nein, laut StVZO dürfen elektrische Einräder nicht im Straßenverkehr betrieben werden. Gefahren werden darf nur auf nicht öffentlichen Geländen.

Ist ein Mini Segway für den Straßenverkehr zugelassen?
Je nach Modell und Ausstattung darf ein Mini Segway im Straßenverkehr bewegt werden. Hierbei ist es wichtig, dass Ihr Segway die für die StVZO erforderlichen Komponenten aufweist wie zum Beispiel einen Lenker (keinen Knielenker), Licht, Reflektoren und eine Klingel. Sie möchten ein Mini Segway mit StVZO – Zulassung? Gern stehen wir Ihnen für eine ausführliche Beratung zur Verfügung.